DAFC Header

Wollen Sie Frauen aus allen Ländern der Welt treffen?
Wir stellen uns vor:

Der Deutsch-Amerikanische Frauenclub Heidelberg  (DAFC) wurde  im Jahre 1948  von amerikanischen und deutschen Frauen gegründet.
Sie machten es sich zur Aufgabe, nach den schweren Kriegsjahren Verständigung, Frieden und Freundschaft unter den Nationen zu fördern.
 Besonders wichtig war es ihnen, Menschen in Notlagen zu helfen. Das war der Beginn des Pfennigbasars, mit dessen Erlös vielen Menschen geholfen werden konnte und der bis heute das Herzstück unseres Clublebens und im Heidelberger Stadtleben ein fester Bestandteil ist. Außerdem pflegten die Frauen Kultur und Freundschaft in vielen kleineren Gruppen.
Das heutige Ziel unseres Clubs ist es, weiterhin offen zu sein für Kontakte zwischen deutschen Frauen und Frauen aus allen Ecken der Welt.

Unser lebhaftes Clubleben ist geprägt von vielfältigen Interessengruppen, in denen unsere Mitglieder ihre Talente und Neigungen ausleben können - Sport, Sprachen,  Kunst und Kultur -  oder  in monatlichen gemeinsamen Unternehmungen und geselligen Abendveranstaltungen, zu denen auch Freunde und Ehemänner eingeladen sind.

Im Vordergrund stehen auch immer noch der Einsatz beim Pfennigbasar und damit die Unterstützung sozialer Projekte in Heidelberg. Die Spendenvergabe, in diesem Jahr mit vielen auswärtigen Gästen im Heidelberger Rathaus, ist einer unserer jährlichen Höhepunkte, sowie  der Weihnachtstee, unser Herbsttreffen und  unsere Feier zum Clubgeburtstag.
 
Unser Club ist Mitglied im Verband der deutsch-amerikanischen Clubs. Als solcher nimmt er teil an einem Studenten-Austauschprogramm zwischen Heidelberg und ausgesuchten amerikanischen Universitäten und an einem vielfältigen Jugendprogramm.

Zurzeit besteht der Heidelberger Club aus rund 145 internationalen Mitgliedern.
Unsere Clubsprachen sind Deutsch und Englisch.


Interessiert? Wir freuen uns, Sie bei uns willkommen zu heißen sind, nehmen Sie bitte Kontakt mit uns auf. Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Besuchen Sie uns auch auf Facebook